Ist antibakterielle Seife eigentlich schädlich?

Antibakterielle Seife wurde in den 1990er Jahren populär, und viele sahen es als eine Möglichkeit, krank zu werden. Mit größerer Nutzung begannen Wissenschaftler und Ärzte, die Vorteile der Verwendung zu befragen, zumal es jetzt oft nicht nur der Handseife, sondern auch den Waschmitteln und anderen Produkten hinzugefügt wird.

Ein klares Verständnis ist, dass antibakterielle Seife nicht davon abhielt, krank zu werden. Obwohl es die meisten Bakterien tötet, ist es unwirksam gegen Viren. Das Waschen der Hände kann auf Virusausbreitung reduzieren, aber wenn ein Kind einen Tag in einem Klassenzimmer mit einem anderen Kind mit einer Erkältung verbringt, kann auch die Handwäsche nicht ausreichen, da viele Rhinoviren eingeatmet werden.

Allerdings ist Handwäsche besonders wichtig bei der Verringerung der Ausbreitung der meisten viralen Magenbeschwerden, die in der Regel durch unsachgemäße Toilettenhygiene verbreitet werden. Kinder und Erwachsene sollten sich vor dem Essen immer waschen und vor allem nach dem Baden.

Bakterien verursachen in der Tat viele Magenbeschwerden, und die meisten Menschen glauben, dass nur antibakterielle Seife sie gegen diese Keime schützen kann. In den meisten Fällen ist das nicht wahr. Gute Handwaschmethoden mit warmer Seife und Wasser töten die meisten Bakterien.

Eine Sorge über die langfristige Verwendung von antibakteriellen Produkten wie Seife ist, dass sie Bakterien produzieren können, die gegen bestimmte Antibiotika resistent sind. Ein stärkeres Bakterium bedeutet das Potenzial, die Menschen künftig kränker zu machen und weniger Kuren zu haben, um sie anzubieten. Ein weiteres Anliegen ist, dass einer seiner Hauptbestandteile, Triclosan, jetzt in unserer Wasserversorgung auftaucht. Seine Anwesenheit wurde auch in der menschlichen Muttermilch und in den Ozeanen nachgewiesen. Das bedeutet, dass wir alle Triclosan einnehmen, mit unbekannten zukünftigen Verzweigungen. Bisher haben die Wissenschaftler keinen Weg gefunden, Wasserquellen der Triclosan-Kontamination zu befreien.

Während antibakterielle Seife in der Heimat ein bisschen zusätzlichen Schutz gegen gemeinsame Haushalt Bakterien verursachen kann, ist es nicht klar, wie viel Triclosan könnte letztlich beeinflussen Bakterien in freier Wildbahn oder in unserem Körper. Bakterien sind ein notwendiger Bestandteil jedes Ökosystems. Wir haben fantastische Bakterien in unseren Eingeweiden und auf unserer Haut, die oft Pilz töten und uns tatsächlich besser funktionieren lassen. Die großflächige Beseitigung von Bakterien in der Umwelt durch Triclosan könnte letztlich verheerende Wirkungen haben, und ist mehr da, da wir es nicht scheinen können, es loszuwerden.

Schließlich glauben viele in der Ärzteschaft, dass kleine Kinder Exposition gegenüber “normalen” Bakterien brauchen, um Widerstand gegen stärkere Bakterien aufzubauen. Indem wir unsere Kinder antibakterielle Seife verwenden, können wir in der Tat zu künftigen Gesundheitsproblemen für unsere Kinder beitragen.

So könnte antibakterielle Seife, obwohl es wie eine so gute Idee schien, in der Tat auf lange Sicht schädlich sein Viele Krankenhäuser wechseln jetzt wieder mit regelmäßiger Seife und sparen eine antibakterielle Handwäsche für die direkte Exposition gegenüber bestimmten, sehr schädlichen Bakterien. Viele medizinische Experten beraten jetzt, dass die Leute den Schalter auch zu Hause machen, um unvorhersehbare und möglicherweise schädliche zukünftige Konsequenzen zu vermeiden.