Was ist Arginin-Ethylester?

Eine Substanz namens L-Argininethylester (LAE) ist ein Arginin-Aminosäurederivat. Es wird durch ein Verfahren hergestellt, das Veresterung genannt wird, wobei eine Carbonsäure und ein Alkohol kombinieren, um eine Verbindung zu bilden, die Ethylester genannt wird. Arginin ist ein wichtiger Bestandteil von Proteinen, wird aber als eine bedingt essentielle Aminosäure bezeichnet, weil er normalerweise nicht aus der Diät benötigt wird, obwohl es unter Personen ergänzt werden muss, die es nicht in ausreichender Menge produzieren. Regelmäßiges L-Arginin wird im Darm nicht effizient absorbiert. Durch die Veresterung wird der Nahrungsergänzungsmittel Arginin-Ethylester nicht schnell abgebaut, wodurch seine Absorption effizienter wird.

Die Aminosäure Arginin hilft dem Körper, Ammoniak, ein stickstoffhaltiges Abfallprodukt, zu eliminieren. Arginin scheint die Freisetzung von Wachstumshormonen und Insulin zu stimulieren. Es wird auch verwendet, um die Substanz Stickstoffmonoxid (NO), die eine Rolle spielt bei der Entspannung von Blutgefäßen oder Vasodilatation zu produzieren. Stickstoffmonoxid ist wichtig bei der Vermeidung von Zuständen wie Atherosklerose, erektiler Dysfunktion und Obstruktion oder Beeinflussung von Beinarterien.

Arginin-ethylester wird als Nahrungsergänzungsmittel verwendet, um die durch Arginin möglichen Prozesse zu erleichtern. Zum Beispiel, weil es Wachstumshormon Freisetzung erleichtert, hilft es Menschen, die ihre Muskelmasse zu erhöhen und verringern ihre Körperfett, wenn in Verbindung mit richtigen Übungen verwendet werden. Deshalb ist es eine sehr gute Bodybuilding-Ergänzung.

Darüber hinaus, weil es ein Vorläufer in der Produktion von NO ist, kann es helfen, den Blutdruck zu senken und die Durchblutung zu verbessern. Erektile Dysfunktion ist im Wesentlichen ein Problem der Blutversorgung. Die Substanz wirkt wie Sildenafil Citrat, so kann es auch verwendet werden, um erektile Dysfunktion Adresse. Im Gegensatz zu Sildenafilcitrat muss jedoch Argininethylester täglich eingenommen werden.

Andere Bedingungen, die von der regelmäßigen Einnahme von LAE profitieren können, sind Schmerzen in der Brust oder Angina pectoris und Beinschwäche oder Beinschmerzen durch verstopfte Arterien. Eine Person, die eine Entzündung der Blase oder eine Entzündung des Verdauungstraktes hat, könnte auch davon profitieren. LAE scheint auch die Wundheilung zu erleichtern, weil sie als Vorläufer für L-Prolin, eine wesentliche Komponente von Kollagen dient.

Arginin-Ethylester sollte nicht sofort nach einem Herzinfarkt verwendet werden, da es Herzschlag und Tod verursachen kann. Eine Person könnte Übelkeit und Kopfschmerzen aufgrund der blutdrucksenkenden Wirkung der Substanz. Genommen in übermäßigen Dosen, kann es Sodbrennen und Geschwüre verursachen, weil es die Produktion von Gastrin stimuliert, ein Magen-Hormon, das die Produktion von Salzsäure erhöht. Menschen, die Diabetes haben, werden empfohlen, Vorsicht bei der Verwendung dieser Nahrungsergänzungsmittel zu üben, weil es Blutzuckerspiegel erhöhen kann. Darüber hinaus werden Menschen, die Kalium-sporende Diuretika, wie Spironolacton und Amilorid, oder Angiotensin-umwandelnde Enzym (ACE) Inhibitoren, wie Enalapril und Captopril nehmen, geraten, diese Ergänzung nur unter der Aufsicht eines Arztes zu nehmen.