Was ist die Beziehung zwischen Homöostase und Temperatur?

Der Körper hat viele wirksame Möglichkeiten zur Aufrechterhaltung der Homöostase, vor allem, wenn es um die Regulierung der Körpertemperatur geht. Mit Homöostase und Temperaturregelung produziert der Körper viele Mechanismen, um mit der internen Veränderung der Körpertemperatur umzugehen, von denen viele auf das negative Rückkopplungssystem angewiesen sind. Offensichtliche Methoden wie das Entfernen oder Hinzufügen eines Kleidungsstücks von Kleidung kann bei der Temperaturregulierung helfen, ebenso wie die Wirkung des Zitterns, die dazu beiträgt, eine Generation von innerer Hitze zu verursachen. Der Körper kann auch anfangen zu schwitzen, hilft, Wärme weg vom Körper zu tragen, um eine normale eingestellte Körpertemperatur zu erhalten.

Wenn der Körper einer kühleren oder wärmeren Temperatur ausgesetzt ist als die normale Körpertemperatur oder die Solltemperatur, arbeitet der Körper hart, um die Innentemperatur wieder in Ausrichtung zu bringen. In Bezug auf Homöostase und Temperaturregelung verwendet der Körper ein negatives Feedback, um seine innere Temperatur wieder in ein normales Gleichgewicht zu bringen. Negatives Feedback ist ein homöostatischer Steuermechanismus, der in die entgegengesetzte Richtung der anfänglichen Änderung arbeitet, um zu helfen, diese Änderung zu regulieren und bestimmte Variablen, wie Körpertemperatur, zurück zu normalem Niveau zu bringen.

Thermoregulation ist der Begriff, der verwendet wird, um die Homöostase und die Regulierung der Temperatur zu beschreiben, die von der Hypothalamusdrüse im Gehirn bestimmt wird. Sowohl der Hypothalamus als auch die Rezeptoren in der Haut helfen, Veränderungen der Außen- und Innentemperatur zu überwachen, indem sie das Gegenkopplungssystem aktivieren, wenn die Temperaturen über den normalen Wert hinausgehen oder über die Solltemperatur hinausgehen. Wenn dies geschieht, sind die Auswirkungen von Homöostase und Temperaturkontrolle sichtbar und freiwillig, vor allem in Bezug auf bewusst wählen, um ein Kleidungsstück ausziehen oder setzen Sie auf, um kühler oder wärmer zu werden. Als Reaktion auf heißere Bedingungen kann der Körper auch durch die Herstellung von Schweiß reagieren, der als körperliches Kühlsystem dient.

Mit Homöostase und Temperaturkontrolle in Bezug auf kühlere Temperaturen, kann der Körper beginnen zu zittern, um Wärme durch erhöhte Aktivität in den Muskeln zu erzeugen. Die Nebennieren- und Schilddrüsen können Chemikalien und Hormone produzieren, wie Adrenalin und Thyroxin, um interne Hitze zu erzeugen. Die metabolische Rate kann auch in Reaktion auf kältere Temperaturen ansteigen, was zu einer Erhöhung der inneren Kernkörpertemperatur führt. Vasodilatation tritt als Reaktion auf heißere Temperaturen, hilft, Wärme von der Oberfläche des Körpers zu tragen, und ist sichtbar gesehen, wenn die Haut ändert sich zu einem hellen Schatten von rot.