Was ist die Verbindung zwischen Juckreiz und Hautkrebs?

Juckreiz und Hautkrebs können in einigen Fällen eng miteinander verbunden sein. Kutane T-Zell-Lymphom, zum Beispiel, ist ein Blutkrebs, der auch die Haut angreifen kann. Wenn dies geschieht, können Juckreiz Symptome im ganzen Körper bestehen. Plattenepithelkarzinom ist ein Hautkrebs, der Juckreiz in großen, roten Flecken der Haut verursachen kann. Es ist wichtig zu beachten, dass Juckreiz ist nicht immer mit Hautkrebs – Melanom und Basalzellkarzinom sind zwei Arten von Hautkrebs, die oft nicht dazu führen, dass Juckreiz.

Das kutane T-Zell-Lymphom (CTCL) ist ein allgemeiner Begriff, der sich auf viele Lymphome der Haut bezieht. Es ist speziell ein Krebs mit den T-Lymphozyten oder weißen Blutkörperchen, und auch beeinträchtigt das Blut und die Haut. CTCL ist eine seltene Krankheit, und Ärzte oft verwechselt es für Ekzeme oder Dermatitis, weil Patienten routinemäßig über juckende Flecken von flachen, roten und schuppigen Haut beklagen.

CTCL kann auch in Plaque- oder Tumorphasen auftreten. Eine Plaque ist eine dicke, erhöhte Hautläsion, während ein Tumor eine größere Läsion ist, die ulzerieren kann. Die häufigste Variation von CTCL ist Mycosis fungoides, und Sezary-Syndrom ist das fortgeschrittene Stadium dieser Krankheit. Patienten mit Sezary-Syndrom haben in der Regel die Haut, die heiß ist, wund, schuppig und juckende gerötet.

Juckreiz und Hautkrebs sind auch in vielen Fällen von Plattenepithelkarzinom in situ verbunden. Dies ist bekannt als Bowen-Krankheit, benannt nach dem Arzt, der zunächst entdeckte es in den frühen 1900er Jahren. Der Begriff “in situ” zeigt an, dass der Hautkrebs in Oberflächenform ist und nicht durch die Schichten der Haut nach innen gewachsen ist. Plattenepithelkarzinome können überall auf dem Körper auftreten, einschließlich Schleimhäute und Genitalien. Die häufigsten Bereiche sind jedoch, die häufig der Sonne ausgesetzt sind, einschließlich Beine, Arme, Hände, Unterlippe und äußeren Rand des Ohres.

Plattenepithelkarzinom in situ beginnt gewöhnlich als rotes, schuppiges Pflaster. Einige Flecken sind braun und ähneln Melanom, und die Flecken oft Kruste oder Schlamm und Juckreiz. Eine Biopsie ist in der Regel getan, um die Diagnose zu bestätigen. Menschen mit dem größten Risiko der Entwicklung Plattenepithelkarzinom sind diejenigen mit blonden oder roten Haaren, schöne Haut und grau, grün oder blau Augen. Die Menschen mit Outdoor-Berufen oder die übermäßige Freizeit in der Sonne verbringen, sind besonders gefährlich. Zusätzliche Risikofaktoren sind viele schwere Sonnenbrände früh im Leben, Arsen oder chemische Exposition und fortgeschrittene Alter.

Skalierung, Juckreiz und Hautkrebs erscheinen oft zusammen. Ein besonderes Zeichen ist eine Hautwunde, die nicht heilt oder sich plötzlich verändert. Eine bestehende Wunde, die blutet, juckt oder entzündet wird, ist ein weiteres wahrscheinliches Symptom von Krebs.

Krankheiten, bei denen Juckreiz und Hautkrebs typischerweise nicht verknüpft sind, schließen Melanom und Basalzellkarzinom ein. Melanom ist in der Regel schmerzlos und wahrscheinlich durch eine Veränderung in der Größe, Farbe, Form oder das Gefühl eines bestehenden Maulwurf markiert werden. Basalzellkarzinom ist einer der häufigsten Hautkrebs und kann nur etwas anders als normale Haut aussehen. Dies kann durch eine Haut Bump oder Wachstum, das wachsartig, weiß, hellrosa oder braun ist gekennzeichnet sein.