Was ist ein interner Cardioverter Defibrillator (icd)?

Ein interner Cardioverter Defibrillator (ICD) ist ein Gerät, das in die Brust von einigen Herzpatienten implantiert wird, um abnorme Herzrhythmen zu überwachen und zu behandeln. Diese Geräte können auch als Herzschrittmacher verwendet werden, aber das ist nicht ihre einzige Funktion. Die Implantation eines ICD wird nur berücksichtigt, wenn klar ist, dass ein Patient es braucht, und die Risiken und Nutzen des Verfahrens werden immer sorgfältig mit dem Patienten besprochen, bevor er vorwärts geht.

Es kann hilfreich sein, den Unterschied zwischen einem ICD und einem Herzschrittmacher zu kennen. Ein Herzschrittmacher ist ein medizinisches Gerät, das hilft, das Schlagen des Herzens mit dem Einsatz von elektrischen Signalen zu regulieren. Jemand, der einen langsamen Herzschlag erlebt, bekannt als Bradykardie, kann einen Herzschrittmacher installiert haben, um ihren Herzrhythmus zu regulieren. Ein ICD reagiert auf Herzereignisse wie ventrikuläre Fibrillation mit einem Schock, der den normalen Herzrhythmus neu starten soll. In einigen Fällen werden diese Funktionen zu einem einzigen Gerät gebündelt.

Der Großteil eines ICD wird von einer Batterie und einem Computer aufgenommen, der an Leitungsdrähten befestigt ist, die zum Herzen laufen. Der Computer überwacht ständig den Herzrhythmus des Patienten und ist auch in der Lage, Informationen zu speichern, die von medizinischem Personal heruntergeladen werden können. Diese Informationen können hilfreich sein, wenn Ärzte mehr über den Zustand eines Patienten erfahren möchten. Die Batterie und der Computer sind rund um die Größe eines Spiels von Spielkarten, und sie sind unter dem Brustmuskel auf der linken Seite des Körpers implantiert.

Wenn die Leads dem Computer im ICD sagen, dass das Herz aus dem Rhythmus ist, antwortet das Gerät mit einem elektrischen Impuls, der den Rhythmus normalisieren soll. Der interne Cardioverter Defibrillator kann auf Probleme wie Tachykardie reagieren, wenn das Herz zu schnell schlägt oder Kammerflimmern, bei denen der Herzmuskel Koordination und Rhythmus verliert. Diese Bedingungen können sofortige ärztliche Betreuung erfordern, und der Patient könnte ohne ICD sterben, der im Grunde wie ein medizinisches Crash-Team im Körper wirkt, um den Herzrhythmus zu stabilisieren, damit der Patient leben kann, um eine Behandlung zu suchen.

Der Gedanke an ein implantiertes medizinisches Gerät kann für einige Patienten beängstigend sein. Allerdings sparen interne Cardioverter Defibrillatoren Leben, und sie sind sehr sichere Geräte. Es ist möglich, ein relativ normales Leben mit einem ICD zu leben, obwohl der Patient mehrere Wochen nach der Operation erfordern wird. Es ist auch wichtig zu gehen, um Termine zu verfolgen, in denen die Wirksamkeit der ICD getestet werden, und einige Leute müssen wiederholen Operationen haben, in denen die Batterie ersetzt wird. Die Patienten sollten sich auch bewusst sein, dass das Gerät Flughafen-Sicherheitsgeräte auslösen kann, es ist hilfreich, eine Karte zu erläutern, die die Situation erklärt, was auch bei der medizinischen Behandlung nützlich sein wird.