Was ist ein kalkanealer Sporn?

Ein Kalkaneussporn ist eine knöcherne Spike-Formation, die sich auf der Ferse des Fußes als Reaktion auf chronischen Druck oder traumatische Verletzungen entwickelt. Sie können auch als Traktions-Exostose, Fersensporen oder Kalkaneussporen bezeichnet werden. Ein kalkanealer Sporn kann oft mit Ruhe und Physiotherapie behandelt werden, aber ein schwerer Fall kann Chirurgie erfordern.

Die Bildung eines Fersensporns ist einer der häufigsten Gründe für die Entwicklung von Fersenschmerzen. Der Sporn bildet sich durch Verdickung des Kalkaneus in der Ferse des Fußes, die Schmerzen verursacht, weil das neue Knochenwachstum in das umliegende Fersengewebe drückt. In den meisten Fällen ist der Schmerz am schlimmsten nach dem Aufstehen, und allmählich erleichtert sich im Laufe des Tages.

Calcaneale Sporen können sich aus einer Vielzahl von Gründen, einschließlich Gewichtszunahme, das Tragen von unsachgemäßen Schuhen und Plantar Faciitis, eine Entzündung des Bogens des Fußes zu entwickeln. Ein kalkanealer Fersensporn kann sich auch entwickeln, wenn die Wadenmuskulatur schwach ist, wegen des zusätzlichen Drucks, der auf den Fersen liegt. Menschen mit rheumatoider Arthritis, Osteoarthritis oder schlechten Kreislauf sind ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung eines Fersensporns.

Die Diagnose erfolgt in der Regel auf der Basis eines Röntgenstrahls, der angibt, wo sich der Sporn auf der Ferse befindet. Es gibt verschiedene Arten von Fersenspornbehandlung. In den frühen Stadien der Krankheit können Behandlungen wie regelmäßige Bewegung, Gewichtsverlust oder unterstützende Schuhe verhindern, dass der Sporn von der Entwicklung weiter zu verhindern. Übungen zur Stärkung der Wadenmuskulatur sind sehr hilfreich, da sie dazu beitragen, den Druck auf die Ferse während der Bewegung zu reduzieren.

In fortgeschritteneren Fällen können Schmerzen schwerer und nicht auf die Morgenperiode beschränkt sein. Over-the-counter Medikamente wie Entzündungshemmer und Analgetika können hilfreich sein, in sehr schweren Fällen kann ein Arzt Steroid Medikamente verschreiben, um Entzündungen zu reduzieren, sowie stärkere Schmerzmittel. Erhöhung und Anwendung von Hitze helfen auch, Schmerzen zu reduzieren, da diese Behandlungen die Durchblutung des Fußes verbessern.

Wenn keine dieser Behandlungen auf lange Sicht arbeiten, kann eine kalkaneale Spornchirurgie erforderlich sein, um das Problem zu beheben. Chirurgie wird durchgeführt, um den Sporn vollständig zu entfernen, und solange die Faktoren, die den Sporn zu bilden, nicht mehr vorhanden sind, ist es unwahrscheinlich, dass es nachwachsen. Während dieses Vorgangs wird ein Einschnitt an der Seite der Ferse vorgenommen, durch die der Sporn des Knochens entfernt wird. Die Erholungsphase für diese Operation ist oft lang und kann mehrere Monate dauern.