Was ist ein Kinderkrankheit?

Der Begriff Zahnen Husten bezieht sich auf die gelegentliche Husten, die einige Babys erleben, wie ihre Zähne kommen in. Während dieser Husten kann verständlicherweise Angst bei einigen Eltern verursachen, ist es in der Regel durch die harmlose Drainage von überschüssigem Speichel in den Rücken des Babys Hals verursacht. Da einige Säuglinge besonders anfällig für Virusinfektionen wie Erkältungen während des Zahnenprozesses sind, sollten die Eltern jedoch ihre Hustenbabys auf zusätzliche Symptome von Krankheiten überwachen und sollten einen Arzt konsultieren, wenn sie sich nicht sicher sind.

Wenn die Zähne beginnen zu entstehen – ein Prozess, der in der Regel beginnt etwa sechs bis sieben Monate – die meisten Babys Mund produzieren erhöhte Mengen an Speichel. Während viel von diesem überschüssigen Speichel entkommt als sabbern, einige von ihm tropft den Rücken des Babys Hals. Als Ergebnis dieser Speichel Tropfen, können einige Babys entwickeln einen Zahnen Husten, oder eine gelegentliche, spontane Husten, die wirkt, um den Hals zu löschen.

Während es für die neuen Eltern üblich ist, sich darum zu kümmern, ihr Baby-Husten zu hören, ist in den meisten Fällen diese Art von Husten natürlich und harmlos. Es sollte jedoch beachtet werden, dass ein normaler Zahnenhusten in der Regel nur eine Handvoll mal jeden Tag auftritt. Darüber hinaus ist es in der Regel ein etwas “nasser” Husten, der frei ist zu bellen oder zu heulen.

Viele Babys sind besonders anfällig für Viruserkrankungen wie Erkältungen und Atemwegserkrankungen während des Zahnens, möglicherweise weil sie dazu neigen, Fremdkörper zu kauen, um den Schmerz der Ankunft ihrer Zähne zu erleichtern. Deshalb sollten Eltern Husten Babys überwachen, um sicherzustellen, dass sie keine Symptome einer Krankheit darstellen. Diese Symptome können eine laufende Nase, Niesen, ein Fieber, das mehr als 101 Grad Fahrenheit (38,33 Grad Celsius) und übermäßige Reizbarkeit. Eltern sollten auch auf einen Husten hören, der besonders tief ist oder eine bellende oder keuchende Qualität hat.

Die Anwesenheit eines dieser Symptome kann darauf hindeuten, dass der Husten des Babys eher auf Krankheit als auf Zahnen zurückzuführen ist. Virale Infektionen können in der Ernsthaftigkeit variieren, von der Erkältung zu viel gefährlicheren Zuständen wie Lungenentzündung. Diejenigen, die vermuten, dass der Husten eines Säuglings nicht ein harmloser Zauhungshusten sein kann, sollte sofort einen Kinderarzt konsultieren, um sicher zu sein, sie über all die Symptome des Babys zu informieren. Während die Chancen, dass das Kind eine schwere Infektion entwickelt hat, nicht hoch sein kann, ist es am besten, vorsichtig zu sein, indem man die Meinung eines medizinischen Fachmanns sucht.