Was ist ein Schlaflabor?

Ein Schlaflabor oder Schlafklinik ist eine Einrichtung, die für den Zweck des Studiums von Schlafstörungen entwickelt wurde. Weil das Studium solcher Störungen erfordert, dass die Leute schlafen gehen, ist ein Schlaflabor entworfen, um ein bequemer Platz zu sein, um zusätzlich zu sein, eine wissenschaftliche Einrichtung zu sein. Diese Labore sind oft an große Universitäten und Krankenhäuser angeschlossen, obwohl in einigen Fällen sind sie völlig getrennte Einheiten.

Die Leute betreten das Labor, wenn sie an einer Schlafstudie teilnehmen. Es gibt zwei Gründe, an einer Schlafstudie teilzunehmen: um bestimmte Bedingungen zu diagnostizieren oder zu allgemeinen Fortschritten auf dem Gebiet der Schlafforschung beizutragen. Im Falle einer bestimmten Bedingung wird ein Patient aufgefordert, ins Labor zu gehen, damit Techniker Daten über die Schlafmuster des Patienten sammeln können, um Probleme so abwechslungsreich wie Schlafapnoe und Schnarchen zu sehen. Für allgemeinere Studien sind die Leute einverstanden, studiert zu werden, damit Forscher mehr über Schlaf erfahren können.

Die meisten Schlaflabors sind in eine Anzahl von Patientenzimmern unterteilt, die viel wie Hotelzimmer entworfen sind, mit Betten und grundlegenden Annehmlichkeiten, um den Schlaf natürlicher und komfortabler zu machen. Je nach Design können die Patienten ein eigenes Bad haben, oder sie können Gemeinschaftsbadezimmer benutzen, und viele Labore haben auch Duscheinrichtungen, so dass die Leute direkt aus dem Labor gehen können, um morgens zu arbeiten.

Patientenzimmer in Schlaflabors sind in der Regel mit normalen Betten ausgestattet, und Ausrüstung ist oft in Schränken oder die Wände versteckt, um den Raum fühlen sich natürlicher. Das Labor kann auch ein Labor für die Analyse von Proben, zusammen mit einer Magnetresonanztomographie (MRT) und anderen Diagnosegeräten, die als Teil der Schlafstudie verwendet werden können, enthalten.

Je nachdem, was studiert wird, kann ein Patient verschiedene Monitore tragen, wie er oder sie schläft, um Dinge wie Gehirnaktivität, Herzaktivität, Veränderungen im Blutdruck und so weiter zu betrachten. Im Allgemeinen arbeitet ein Schlaftechniker mit dem Patienten, wenn er oder sie ankommt und erklärt, was passieren wird und der Zweck der Studie und sicherzustellen, dass der Patient sich wohl fühlt. Nachdem die Schlafstudie abgeschlossen ist, werden die Informationen des Patienten an seinen Arzt geschickt oder in Forschungsmaterial zusammengestellt, um den Schlaf zu studieren.