Was ist ein Sigmoid-Polyp?

Ein Sigmoidpolyp ist eine abnormale Sammlung von Zellen, die im Sigmoidteil des Dickdarms wächst. Dies ist der Bereich des Dickdarms, der dem Rektum am nächsten liegt. In den meisten Fällen wird ein Sigmoid-Polyp als nicht-Krebs erkannt, obwohl das Krebsrisiko zunimmt, wenn der Polyp größer wird. Es gibt verschiedene Arten von Polypen, die in diesem Bereich des Dickdarms gefunden werden können, einschließlich adenomatöse Polypen, hyperplastische Polypen und gutartige Kolonpolypen. Chirurgische Entfernung ist die häufigste Behandlungsmethode für diesen Zustand, besonders wenn es Symptome wie Blutungen oder Schmerzen verursacht.

Die häufigste Art von Sigmoid Polyp ist bekannt als adenomatöse Polypen. Diese Art von Polypen ist in der Regel nicht-Krebs, obwohl die Mehrheit der Kolon-Polypen, die gefunden werden, um Krebs zu sein sind von dieser Art. Ein adenomatöser Polyp kann sich als normaler Teil des Alterns oder aufgrund von Ernährungsgewohnheiten oder Genetik entwickeln. Da diese Art von Wachstum hat eine relativ große Chance, Krebs im Laufe der Zeit werden die meisten Ärzte planen Chirurgie, um es zu entfernen. Wenn ein adenomatöser Polyp diagnostiziert und entfernt wird, während er noch klein ist, ist das Risiko, dass es bösartig oder krebsartig ist, viel niedriger als wenn es ein großes Wachstum geworden ist.

Eine andere Art von Polypen ist als hyperplastischer Polyp bekannt. Diese Art von Wachstum ist in der Regel recht klein und hat praktisch keine Chance, Krebs zu werden. Gleichzeitig ist es manchmal schwierig für einen Arzt, zwischen einem hyperplastischen und einem adenomatösen Polypen ohne Biopsie zu unterscheiden. Aus diesem Grund wird im Allgemeinen eine Operation durchgeführt, um den Polypen selbst zu entfernen, oder ein kleiner Teil des Polypen kann für weitere Tests entfernt werden. Viele Ärzte ziehen es vor, den gesamten Polypen zu entfernen, anstatt die Chance zu riskieren, dass der Patient später ein zusätzliches chirurgisches Verfahren zur Entfernung des Polypen erfordern kann, je nach Biopsie.

Ein gutartiger Dickdarm-Polyp ist ein weiterer potentieller Sigmoidpolyp. Diese Art von nicht-Krebs-Wachstum kann durch entzündliche Darmerkrankungen Krankheiten wie Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn verursacht werden. Glücklicherweise ist diese Art von Sigmoid Polypen nicht dazu neigen, zusätzliche gesundheitliche Bedenken verursachen. Wenn das Wachstum krebsartig ist, was relativ selten ist, wird das medizinische Personal den Patienten auf den besten Behandlungsverlauf für die individuelle Situation beraten. Behandlungsmöglichkeiten können Chirurgie, Chemotherapie oder Strahlentherapie.