Was ist eine ganzheitliche Ernährung?

Eine ganzheitliche Diät ist eine, die den Geist und den Körper einer Person behandeln soll. Es ist darauf ausgerichtet, die Gesundheit und das Gleichgewicht aller physikalischen Systeme zu gewährleisten. Dazu gehört auch das emotionale, geistige und geistige Wohlbefinden. Ein Beispiel für diese Art von Diät wäre eine Gewichtsverlust-Diät, wo, anstatt einfach anweisen die Dieter zu verbrauchen weniger Kalorien durch das Essen weniger Nahrung und brennen mehr Kalorien durch die Ausübung, ein Arzt beurteilt die Dieters gesamte physikalische Stoffwechsel-System – einschließlich Schilddrüse, Verdauung und genetische Faktoren – und berücksichtigt auch Dinge wie das gelehrte Verhalten des Patienten, Stress und Gefühle zur Übung.

Der Zweck einer ganzheitlichen Ernährung ist es, den ganzen Menschen zu behandeln und alle Systeme ins Gleichgewicht zu bringen. Die Diät legt einen höheren Wert auf die Adressierung der zugrunde liegenden Ursachen der Bedingungen als auf die Bereitstellung von sofortigen Lösungen. Menschen, die diese Art von Diät zu unterstützen, sagen, es ist effektiver, weil der Fokus auf zugrunde liegende Ursachen und ganze Gesundheit.

Zum Beispiel, einige Schätzungen behaupten, dass so viele wie 90 Prozent der Menschen, die Gewicht verlieren, wird es wieder. Eine ganzheitliche Diät kann die zugrunde liegenden metabolischen und psychologischen Faktoren adressieren, die eine Person dazu veranlassten, übergewichtig zu werden. Wenn diese Ursachen behandelt werden, kann die Person wahrscheinlicher sein, dauerhaft zu verlieren, was den ganzheitlichen Ansatz effektiver macht.

Eine ganzheitliche Diät kann auch verwendet werden, um spezifische medizinische Bedingungen wie Migräne, Schlaflosigkeit und Arthritis zu behandeln. Ganzheitliche Praktizierende glauben, dass viele der Chemikalien und Konservierungsstoffe in modernen Lebensmitteln zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen beitragen. Sie behaupten auch, dass eine ganzheitliche Ernährung diese Probleme lindern kann.

Es gibt viele Arten von ganzheitlichen Diäten, aber die meisten konzentrieren sich auf essen ganze Lebensmittel, die fettarm sind, Cholesterin und raffinierten Zucker, und sind frei von Chemikalien und Konservierungsstoffe. Das bedeutet, gesunde, frische, organische Früchte und Gemüse zu essen, hormonfreies Fleisch, Freilandgeflügel und Vollkornprodukte. Einige ganzheitliche Diäten befürworten Vegetarismus oder Veganismus. Befürworter dieser Diäten sagen, dass die Abwesenheit der Chemikalien, Konservierungsmittel, Pestizide und Hormone in diesen Arten von Lebensmitteln hilft, den Körper von Toxinen zu reinigen und medizinische Probleme zu lindern.

Ganzheitliche Therapien und Diäten sind nichts Neues. Sie sind schon seit Tausenden von Jahren und in der Tat waren die medizinischen Standard, bevor Ärzte begannen, über Bakterien, Viren und spezifische physikalische Systeme zu lernen. Obwohl die moderne Medizin weitaus populärer geworden ist als die ganzheitliche Medizin, sind ganzheitliche Therapien immer noch von vielen bevorzugt, weil die Methode die zugrunde liegenden Ursachen adressiert und die Behandlung von Geist und Körper integriert.