Was ist eine Notchplastie?

Notchplastie ist ein chirurgisches Verfahren durchgeführt, um die intercondyläre Kerbe, ein Gebiet an der Basis des Oberschenkelknochens neu zu gestalten. Die intercondyläre Kerbe artikuliert mit dem Knie und kann in Größe oder Form stark variieren. Einige Variationen sind kein Grund zur Besorgnis, aber in anderen Fällen entwickelt die intercondyläre Kerbe eine Anomalie, die medizinische Probleme verursachen kann. In diesen Situationen kann ein Chirurg eine Notchromie empfehlen, um das Problem zu lösen.

Bevor er in die Besonderheiten eintaucht, kann es helfen, mehr über die Anatomie des Oberschenkelknochens zu erfahren. Der Oberschenkel, der längste Knochen im Körper, hat einen unverwechselbaren Satz von aufgeweiteten Projektionen an seiner Basis bekannt als die lateralen und medialen Kondylen. Die intercondyläre Kerbe liegt zwischen den Kondylen. In einer Notchastik konzentriert sich der Chirurg auf Anomalien innerhalb der Kerbe.

Manchmal ist es notwendig, dieses Verfahren durchzuführen, um ein Transplantat unterzubringen. In anderen Fällen kann es besorgniserregend sein, dass das vordere Kreuzband ein Bruchrisiko oder eine Beschädigung aufgrund von Wäldern aufweist, die als Osteophyten bekannt sind, die sich manchmal auf der Innenseite des lateralen Kondylus des Oberschenkelknochens bilden. Wenn sich das Band bewegt, reibt es sich gegen die Wucherungen und die Osteophyten beschädigen es im Laufe der Zeit. Ein Chirurg kann eine Notchromastik durchführen, um die Wucherungen zu entfernen und die Kerbe neu zu gestalten, um das Risiko einer Beschädigung dieses kritischen Kniebandes zu verringern.

Bevor dieses orthopädische Verfahren durchgeführt wird, wird der Chirurg medizinische Bildgebung Studien zu verstehen, was los ist an der Basis des Oberschenkelknochens und um eine Vorschau auf die Anatomie des Patienten zu bekommen. Der Patient wird auch auf Risikofaktoren hin untersucht, die die Operation gefährlich machen könnten. In einem Gespräch mit dem Patienten wird der Chirurg die Chirurgie, das geplante Ergebnis und die Risiken besprechen, um sicherzustellen, dass der Patient sich der Gefahren bewusst ist, die mit der Operation verbunden sind, damit sie oder er eine informierte Entscheidung darüber treffen kann, ob oder nicht fortfahren.

Während des Eingriffs wird der Patient unter Anästhesie gestellt und von einem Anästhesisten überwacht. Jeder Chirurg nähert sich einer Notchplastik anders, und der Ansatz variiert auch je nach den spezifischen Bedürfnissen des Patienten. Unterstützt von einem chirurgischen Team, wird der Chirurg umgestalten den Knochen und führen alle anderen erforderlichen Verfahren, wie das Einfügen eines Transplantats, vor dem Schließen der chirurgischen Website und senden Sie den Patienten zur Erholung. Während der Erholung von einer Notchplastik, müssen die Patienten in der Regel einige besondere Vorsichtsmaßnahmen zu beobachten, einschließlich der Gewichtsabnahme von der verletzten Bein auf den ersten, und Physiotherapie kann notwendig sein, für einige Patienten zu helfen, ihre Kraft wieder aufzubauen.