Was ist hawaiianische Spirulina?

Hawaiianische Spirulina ist eine Art von blau-grünen Algen, die in Hawaii gezüchtet werden. Diese Algen werden als Nahrungsergänzungsmittel wegen ihres hohen Vitamin- und Mineralgehalts verwendet. Spirulina wurde seit Jahrhunderten als Nahrung verwendet, und ihre Befürworter behaupten, dass es bei einer Reihe von Gesundheitsstörungen, einschließlich Mangelernährung, Sehproblemen, hohem Cholesterinspiegel und Immunschwächen helfen kann.

Spirulina wächst sowohl im frischen als auch im Salzwasser. Hawaiianische Spirulina-Bauernhöfe verwenden in der Regel Brackwasser, das eine Mischung aus tiefem Meerwasser und frischem Wasser ist, das in flache Teiche gepumpt wird. Die Exposition gegenüber intensivem äquatorialem Sonnenlicht macht die Spirulina-Produktion reibungsloser, und die Produzenten behaupten, dass der hawaiianische Sonnenschein es wegen des erhöhten Chlorophylls nahrhafter macht.

Spirulina ist für seine spiralförmigen Stränge benannt, und die hawaiianische Spirulina wird aus der Spezies Spirulina platensis hergestellt. Dieser Stamm, der unter dem Namen Spirulina Pacifica® patentiert wurde, wurde seit 1984 für spezifische Enzyme, insbesondere Carotinoide, angebaut, die eine Art Antioxidationsmittel sind, das Zellschäden vermeidet. Darüber hinaus ist das tiefe Meerwasser, das in hawaiianischen Produktionsanlagen verwendet wird, frei von Schwermetallen, die Algen leicht aufnehmen können.

Spirulina Nahrungsergänzungsmittel werden in der Regel als Tabletten, Flocken oder Pulver verkauft. Die meisten hawaiianischen Spirulina wird mit einem kalten Prozess getrocknet, um den Nährstoffgehalt der Algen zu bewahren, der durch Hitzetrocknung verschlechtert werden könnte. Die Tabletten werden durch Kompression gebildet und werden als Nahrungsergänzungsmittel genommen. Spirulina Pulver oder Flocken könnten auf Nahrung als Gewürz gestreut werden oder verwendet werden, um Saft und Smoothies zu befestigen.

Blaugrüne Algen sind eine wertvolle Nahrungsquelle, weil sie sehr reich an Protein und Fettsäuren ist. Es ist auch reich an Vitaminen B, E und Beta-Carotin sowie Selen, Zink, Mangan, Eisen und Kupfer. Spirulina wird leicht verdaut und wird wegen seiner hochkonzentrierten Ernährung oft als “Superfood” bezeichnet. Nutrex, ein Unternehmen, das hawaiianische Spirulina produziert, behauptet, dass es 2.300 Prozent mehr Eisen als Spinat, 300 Prozent mehr Kalzium als Milch und 3.900 Prozent mehr Beta-Carotin als Karotten enthält.

Blaugrün-Algen wurden in klinischen Studien gezeigt, um Anämie und Gewichtsverlust bei unterernährten Kindern zu reduzieren. Spirulina Befürworter sind stimmlich in ihren Behauptungen, dass hawaiianische Spirulina Krebs, Allergien und Viren wie HIV und Herpes heilen können. Frühe Reagenzgläser und Tierversuche deuten darauf hin, dass diese Behauptungen wahr sein könnten, aber es gibt nicht genug kontrollierte klinische Studien auf Menschen, um schlüssige Beweise für die gesundheitlichen Vorteile dieser Nahrungsergänzung zu geben.