Was ist Laktase?

Lactase ist ein Enzym, das Laktose zerbricht, der Hauptzucker in Milch. Es wird auf verschiedene Weise von vielen verschiedenen Arten von Organismen produziert, aber bei Menschen wird es von den Zellen, die den Dünndarm auskleiden, hergestellt. Die meisten Menschen sind geboren, es zu produzieren, aber oft weniger davon, wie sie altern, was Laktose-Intoleranz verursacht. Dieses Enzym wird kommerziell als Nahrungsergänzungsmittel produziert, hat aber auch eine Reihe von industriellen und wissenschaftlichen Anwendungen.

Viele Dinge produzieren dieses Enzym, einschließlich Pilze, Bakterien und Säugetiere. Infolgedessen gibt es viele verschiedene Arten von Lactase, die sich leicht in ihrer idealen Umgebung, einschließlich der pH-Wert, die sie leben müssen, variieren. Dies ist einer der Gründe, warum Laktaseergänzungen in verschiedenen Formen kommen, wie Pillen und Flüssigkeiten. Der Typ, der bei der Herstellung von Pillenergänzungen verwendet wird, kann in der Regel in einer höheren pH-Umgebung leben als die, die bei der Herstellung von Tropfen verwendet wird, was es besser macht, direkt in die saure Umgebung des Magens zu gelangen. Einige der häufigsten Arten dieses Enzyms sind Kluyveromyces lactis, Kluyveromyces fragilis und Aspergillis oryzae.

Fast jeder ist geboren produzieren lactase, da es für die Verdauung Muttermilch benötigt wird. Etwa zwei Drittel der Menschen machen allmählich weniger davon, wie sie altern, und kann aufhören, es ganz als Erwachsene zu machen. Dies führt zu erwachsenen Hypolactasie oder Laktose-Intoleranz. Ob jemand Laktose-Intoleranz entwickeln wird, ist meist genetisch bedingt und kann durch Ethnizität beeinflusst werden. Zum Beispiel sind etwa 90% der Chinesen, 70% der Afro-Amerikaner und 50% der Spanier Laktose-Intoleranz, aber nur etwa 10% der kaukasischen Amerikaner, 10% der Tutsis und weniger als 5% der Schweden. Es wird angenommen, dass dies die evolutionären Veränderungen bei Menschen, die in Gesellschaften mit Kühen oder Milchwirtschaft gelebt haben, widerspiegelt.

Selten kann eine Person mit Laktase-Mangel geboren werden, was auch als angeborene Abwesenheit bekannt ist, wegen einer Mutation des spezifischen Gens, das für seine Produktion verantwortlich ist. Dies wird in der Regel kurz nach der Geburt identifiziert und kann behandelt oder gemildert werden. Krankheiten, die die Auskleidung des Dünndarms zerstören, können auch einen Mangel verursachen, indem sie die Fähigkeit der Zellen, das Enzym zu produzieren, zerstören.

Es gibt keine Behandlung, die die Fähigkeit des Körpers erhöhen kann, dieses Enzym zu produzieren. Die Symptome der Laktose-Intoleranz können leicht durch Diät- und Lebensstiländerungen kontrolliert werden. Vermeidung von Milch, trinken Laktose-reduzierte Milch oder mit Ergänzungen können dazu beitragen, Unannehmlichkeiten und Magen-Darm-Symptome. Obwohl die Standarddosierung von Tabletten etwa 6000 bis 9000 IE beträgt, müssen die Menschen je nach Schwere der Laktoseintoleranz, der Menge und Art der gegessenen Lebensmittel und ihrer persönlichen gastrointestinalen Gesundheit unter anderem mehr oder weniger einnehmen. Es gibt keine bekannten Nebenwirkungen oder Drogen-Wechselwirkungen mit dieser Substanz, aber die Menschen können individuelle Empfindlichkeiten haben.

Neben der Verwendung für Nahrungsergänzungsmittel wird Lactase kommerziell verwendet, um die Menge an Lactose in Milchprodukten zu reduzieren, bevor sie verbraucht werden, wie im Fall von Niedrig-Laktose-Milch. Die Art und Weise, wie es die Laktose ändert, ändert die Art und Weise, wie die Milchprodukte schmecken und handeln, so dass es zu einigen Milchbasierten Sirupen und aromatisierten Milch hinzugefügt wird, um sie süßer zu machen, länger anhaltend und weniger anfällig für bakterielle Schäden. Es wird auch verwendet, um die Textur von einigen Eiscremes glatter zu machen. In Laboratorien wird Lactase häufig beim Screening auf verschiedene Arten von Bakterien verwendet.