Was ist perinephrisches Fett?

Perinephrisches Fett, auch bekannt als Perirenalfett oder die adipöse Kapsel der Niere, ist eine Schicht aus fetthaltigem Material, die die Nieren umgibt. Es spielt eine wichtige Rolle, weil es hilft, die Nieren zu kissen und zu schützen. Die Auswertung dieser Gewebeschicht kann entweder durch Ultraschall- oder Computertomographie (CT) durchgeführt werden. Pathologische Prozesse wie Infektion und Krebs können diese Art von Fett beeinflussen.

Die menschlichen Nieren sind von perinephrischem Fett umgeben, das aus Fettgewebe besteht – eine Sammlung von Fettzellen, die durch Bindegewebe gebunden und von Blutgefäßen versorgt werden. Diese Gewebeschicht findet sich außerhalb der äußeren Oberfläche der Niere, aber unter einer Schicht von Bindegewebe, die Nierenfaszie genannt wird. Typischerweise ist es weniger als 1 Zoll (2,54 cm) in der Dicke.

Vielleicht ist die wichtigste Funktion dieses Fettes, die Nieren zu schützen. Da die Nieren eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung des Körpers zu einer konsistenten internen Umgebung spielen, von der Herausfilterung von Toxinen bis hin zum Ausgleich der Konzentration von Elektrolyten im Blut, müssen diese Organe vor Schäden geschützt werden. Das perinephrische Fett, sowie das paranephrische Fett, das außerhalb der Nierenfaszie gefunden wird, hilft, die Nieren zu kissen und zu schützen.

Um diese Schicht von Fett zu untersuchen, kann eine Reihe von Bildgebungsstudien durchgeführt werden. Eine der billigsten und empfindlichsten bildgebenden Techniken, die verwendet werden können, um diese Schicht von Fettgewebe zu untersuchen, ist ein Ultraschall. Diese Technologie verwendet Schallwellen, um die Strukturen zu erhellen, die der äußeren Oberfläche des menschlichen Körpers zugrunde liegen und daher kostengünstig und relativ harmlos sind. Computertomographie (CT) Scannen, die typischerweise teurer und schädlicher ist, weil sie Patienten ionisierende Strahlung aussetzt, kann auch durchgeführt werden, um dieses Gewebe zu untersuchen.

Eine Reihe von Bedingungen können Anomalien dieser Fettschicht verursachen. Eine der häufigsten Bedingungen ist Pyelonephritis, eine Infektion der Nieren. Das Fett kann durch diese Niereninfektion entzündet werden. Alternativ könnte sich eine schwere Infektion über die Niere verbreiten und einen Abszess in diesem Fett entwickeln. Patienten mit einer Infektion, die schwerwiegend ist, können sehr krank sein und benötigen in der Regel Krankenhausaufenthalt und intravenöse Antibiotika, in manchen Fällen müssen die Abszesse chirurgisch abgetropft werden, damit die Patienten sich vollständig von ihren Infektionen erholen können.

Ein weiterer wichtiger pathologischer Prozess mit dem perinephrischen Fett ist Krebs. Eine Bösartigkeit, die aus den Nieren stammt, wie ein Nierenzellkarzinom, kann wachsen und in diese Fettschicht eindringen. Zu wissen, ob ein Krebs in dieses Gewebe ausgebreitet hat kann wichtige Auswirkungen auf die Behandlung und Prognose eines Patienten mit dieser Art von Krebs haben.