Was ist steriles Wasser?

Steriles Wasser ist Wasser, in dem keine Mikroorganismen leben. Da es keine Krankheitserreger übertragen kann, wird es hauptsächlich in der medizinischen Einstellung verwendet. Steriles Wasser, obwohl manchmal destilliert, ist nicht das gleiche wie destilliertes Wasser. Da einige Mikroorganismen bei hohen Temperaturen überleben können, reicht das kochende Wasser nicht aus, um es zu sterilisieren. Speziell, aber nicht ungewöhnlich, Ausrüstung ist erforderlich, wenn man Wasser sterilisiert will.

Diese Art von Wasser ist frei von allen mikrobiellen Leben. Da sterilisiertes Wasser nicht die gleiche Menge an gelöstem Salz wie der menschliche Körper enthält, würde eine Überhydration auftreten, wenn ein Arzt das Wasser als Bewässerungsflüssigkeit während der Operation oder anderen invasiven medizinischen Verfahren verwendet hat. Der Wert des sterilen Wassers ist seine Fähigkeit, als Lösungsmittel in vielen pharmakologischen Verbindungen zu wirken, die Ärzte schließlich in Patienten injizieren werden. Das Wasser ist auch ein Werkzeug, um Ärzten zu helfen, Wunden zu reinigen, ohne dass die Patienten eine Infektionsgefahr haben.

Wasser, das steril ist, spielt eine große Rolle in der medizinischen Forschung. In vielen Fällen ist Wasser notwendig, um Mikroorganismen zu untersuchen. Die Verwendung dieses Wassers ist in diesen und anderen Experimenten erforderlich, da normales oder sogar destilliertes Wasser außerhalb Bakterien in das Experiment einführen kann. Diese Kontamination würde alle Testergebnisse ungültig machen und andere Experimente in das gleiche Laboratorium gefährden. Daher ist sterilisiertes Wasser das einzige akzeptable Wasser für die Laborforschung.

Sterilisiertes und destilliertes Wasser sind zwei verschiedene Dinge. Destilliertes Wasser fehlt allen Salz und anderen mineralischen Verbindungen. Da es niemals mineralische Ablagerungen auf Oberflächen lassen kann, hat destilliertes Wasser in industriellen Umgebungen viele Einsatzmöglichkeiten, wo Wasserkühlung notwendig ist. Je nach Bedarf ist es möglich, Wasser zu erzeugen, das sowohl sterilisiert als auch destilliert ist. Der Prozess der Destillation muss vor oder nach der Sterilisation erfolgen.

Die häufigste Methode zur Sterilisation von Wasser für den persönlichen Gebrauch kocht es für 20 bis 30 Minuten. Diese Praxis tötet die Mehrheit der Mikroorganismen. Doch einige Mikroorganismen, vor allem solche, die lebensbedrohliche Infektionen verursachen können, können in kochendem Wasser überleben. Ein anderer Prozess ist notwendig, um Wasser wirklich steril zu machen.

Um zu Hause steriles Wasser zu sterben, ist ein Schnellkochtopf erforderlich. Die Verwendung von Druck zwingt die Temperatur des Wassers, höher zu steigen als der natürliche Siedepunkt. Diese Temperaturerhöhung tötet alle anhaltenden Mikroorganismen. Das Wasser, das aus diesem Prozess kommt, ist medizinisch grade und akzeptabel für den Einsatz in medizinischen Anwendungen.