Was kann eine wunde Leiste verursachen?

Eine wunde Leiste kann eine Vielzahl von Ursachen haben, von mild bis schwerer Natur. Einige der häufigsten Gründe für diese Art von Schmerzen gehören Arthritis, Infektion oder Körperverletzung. Nierensteine, Harnwegsinfektionen und jüngsten Operationen sind mögliche Ursachen von Unbehagen in der Leistengegend des Körpers. Grobschmerzen bei Männern können auf Schwellungen des Hodensackes oder einer Bedingung als Hoden Torsion bekannt sein, während Frauen können eine wunde Leiste als Folge von Schwangerschaft oder Ovarialzysten zu erleben. Ein Arzt sollte konsultiert werden, um eine genaue Diagnose über den Grund für die Entwicklung der Leistenschmerzen zu erhalten.

Entzündliche Zustände wie Arthritis oder Bursitis können eine Wunde Leiste, vor allem, wenn die Hüftgelenke betroffen sind. Rückenverletzungen und gequetschte oder komprimierte Nerven verursachen häufig intermittierende Schmerzen im Leistenbereich. Infektionen, die sich in die Lymphknoten ausbreiten, führen manchmal dazu, dass dieser Körperbereich krank wird oder empfindlich ist. Mehrere Formen von Krebs können zu Leisten-Unannehmlichkeiten führen, so ist es wichtig, von einem medizinischen Fachmann jederzeit beurteilt werden, dass unerklärliche Schmerzen in dieser Region auftreten.

Harnwegsinfektionen und Nierensteine ​​sind bekannt, um zu einer wunden Leiste zu führen. Die Blase, die Nieren und die Röhren, die entworfen sind, um Urin an die Außenseite des Körpers zu transportieren, befinden sich in der Nähe dieses Gebietes, und Entzündungen können zu Kompression der umgebenden Nerven führen und das Unbehagen hinzufügen. Jüngste chirurgische Eingriffe, die den unteren Rücken oder den Bauch betreffen, können vorübergehende Leistenschmerzen verursachen.

Mögliche Gründe für eine wunde Leiste bei Männern sind die Schwellung des Hodensackes oder der Hoden, das physische Trauma im Genitalbereich und einige sexuell übertragbare Krankheiten. Eine schwere Komplikation bekannt als Hoden Torsion ist durch extreme Schmerzen gekennzeichnet und tritt auf, wenn die Schnur verantwortlich für den Blutfluss zu den Hoden wird verdreht. Dies gilt als ein medizinischer Notfall und erfordert fast immer chirurgische Eingriffe.

Wunde Leistenprobleme, die Frauen ähnlich sind, können Schwangerschaft, Ovarialzysten und Uterusmyomen einschließen. Die runden Bänder, die den Uterus unterstützen, dehnen sich, während der sich entwickelnde Fötus wächst und Schmerzen im Unterbauch verursachen kann. Ovarialzysten sind abnormale Massen, die sich in einem oder beiden Eierstöcken entwickeln können, während Uterusmyomen im uterus tumorähnliche Wucherungen sind. Hormonelle Inkonsistenzen sind vermutlich für die Anwesenheit dieser Massen weitgehend verantwortlich, und die Behandlung kann chirurgische Eingriffe beinhalten und manchmal Leistenschmerzen verlängern.