Was sind Chrom Picolinat Nebenwirkungen?

Chromium Picolinat ist eine Nahrungsergänzung häufig für Gewichtsverlust verwendet und Muskelmasse zu erhöhen. Die Erforschung der Nebenwirkungen dieser Verbindung ist begrenzt, und es gibt einige Diskussionen über ihre Sicherheit. Es gab einige Berichte, die hohe Dosierungen mit ernsten medizinischen Bedingungen verbinden, aber die meisten Experten betrachten die Beweise als anekdotisch und nicht schlüssig.

Eine Studie von Dartmouth College im Jahr 1995 erhöhte Besorgnis über Chrom-Picolinat Nebenwirkungen, wenn hohe Dosen wurden festgestellt, dass genetische Schäden in Hamster verursachen. Spätere Studien fanden heraus, dass der oxidative Stress, der durch die Ergänzung verursacht wurde, das genetische Material beschädigte. Einige Analytiker haben jedoch diese Erkenntnisse auf der Grundlage der außergewöhnlich hohen Dosen verabreicht, die verabreicht wurden.

Bei niedrigen Dosen, unter 1,6 Milligramm täglich, sind Nebenwirkungen aus dieser Ergänzung ungewöhnlich und mild, und die meisten Menschen erleben überhaupt keine. Für diejenigen, die tun, neigen sie dazu, mehr von einem Ärgernis als ein Grund zur Sorge zu sein. Kopfschmerzen, Reizbarkeit Schlaflosigkeit und Übelkeit sind alle möglichen Nebenwirkungen.

Höhere Dosen können schwerere Chrom-Picolinat-Nebenwirkungen auslösen. Berichtete Symptome sind Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Unfähigkeit zu konzentrieren, gestörten Schlaf, Hautausschlag, Schwindel und Blasenbildung. Unerklärliche Blutungen können auftreten, wie ein Nasenbluten oder Blutergüsse, und Blut könnte auch im Stuhl oder Erbrochenem vorhanden sein. Allergische Reaktionen sind auch möglich, und Symptome von Lebernot, wie dunkler Urin, Gelbsucht oder Magenschmerzen, können auch vorhanden sein. Menschen, die eine dieser Symptome zeigen, sollten die Verwendung der Ergänzung stoppen und sofortige ärztliche Hilfe suchen.

Chrom hilft Insulin regulieren Blutzucker, so kann es mit diabetischen Medikamenten reagieren und verursachen Glukosespiegel zu tauchen. Chromiumpicolinat kann auch mit anderen Medikamenten reagieren, einschließlich Over-the-Counter-Schmerzmittel wie Aspirin und Ibuprofen. Bedenken hinsichtlich der Reaktionen mit anderen Medikamenten sollten an einen medizinischen Fachmann gerichtet werden.

Es gibt einige Hinweise darauf, dass diese Ergänzung Neurotransmitter beeinflussen könnte. Diese Verbindung ist nicht schlüssig und weitere Forschung ist erforderlich, aber Experten empfehlen, dass Menschen mit Depressionen, bipolare Störung oder Schizophrenie vermeiden die Ergänzung.

Fälle von Menschen, die Chrom-Picolinat-Ergänzungen entwickeln, die schwere Erkrankungen wie Nierenversagen, Leberschäden und Anämie entwickeln, wurden ebenfalls berichtet. Die Ergänzung ist vermutlich verantwortlich, aber es bleibt unklar, ob diese Bedingungen direkt durch die Verbindung verursacht wurden, durch eine Reaktion mit anderen Medikamenten oder durch andere, nicht zusammenhängende Faktoren. Eine weitere Studie über ihre Nebenwirkungen und langfristige Gesundheitsrisiken sind erforderlich, um festzustellen, ob eine echte Gefahr vorhanden ist.