Was sind die Behandlungen für männliche Hefe-Infektion?

Manche Menschen können Hefe-Infektionen mit Frauen gleichsetzen, aber Männer können sie auch entwickeln. Glücklicherweise gibt es over-the-counter (OTC) Behandlungen für männliche Hefe-Infektion. Die Behandlung einer männlichen Hefe-Infektion beinhaltet in der Regel den Kauf einer OTC-Creme, die für die Verwendung mit vaginalen Hefe-Infektionen gekennzeichnet ist. Ein Mann kann die Creme auf dem betroffenen Gebiet zweimal pro Tag für etwa eine Woche verbreiten. Verbringen Sie einige Zeit ohne Unterwäsche, um Luft in die Gegend zu bringen, Baumwollunterwäsche zu tragen und den Geschlechtsverkehr zu vermeiden, bis die Infektion vollständig geklärt ist, kann auch helfen.

Bevor ein Mann behandelt Behandlungen für männliche Hefe-Infektion, wird er in der Regel müssen sicherstellen, dass er wirklich eine Hefe-Infektion statt einer anderen Art von Genital-Infektion. Im Allgemeinen wird ein Mann mit einer Hefe-Infektion Rötung und Reizung im Genitalbereich bemerken. Er kann einen Hautausschlag haben sowie Juckreiz und Brennen, das besonders auf oder um die Spitze seines Penis spürbar ist. Sobald ein Mann sicher ist, dass er eine Hefe-Infektion hat, kann er es mit OTC-Medikamenten behandeln. Wenn er aber nicht sicher ist, oder wenn es das erste Mal ist, dass er solche Symptome erlebt hat, kann er gut daran arbeiten, die Diagnose eines Arztes zu suchen.

Die am häufigsten verwendeten Behandlungen für männliche Hefe-Infektion sind diejenigen, die ohne Rezept gekauft werden können. Ein Mann kann die gleichen Medikamente kaufen, die eine Frau tut, die oft Miconazol oder Clotrimazol enthält, um eine Hefe-Infektion loszuwerden. Im Gegensatz zu einer Frau, aber er wird die Creme nicht intern benutzen. Stattdessen wird er es wahrscheinlich zweimal täglich auf den betroffenen Bereich anwenden müssen. Mit regelmäßiger Anwendung, kann eine solche Creme loszuwerden männlichen Hefe-Infektion Symptome in etwa einer Woche.

Neben OTC Medikamente gibt es einige natürliche Behandlungen für männliche Hefe-Infektion. Er kann zum Beispiel Baumwollunterwäsche tragen, die es seinem Genitalbereich ermöglicht, mehr Luftzirkulation zu bekommen und sehr enge Hosen zu vermeiden. Er kann auch gut tun, um aus Workout Kleidung und nasse Bademode sofort zu wechseln. Er kann sogar vorübergehend ohne Unterwäsche gehen, wenn er zu Hause ist, um das Gebiet zu atmen. Darüber hinaus kann die Vermeidung von Sex während der Behandlung helfen, die Ausbreitung der Hefe-Infektion zu einem Sexualpartner zu verhindern und machen Reinfektion weniger wahrscheinlich.

Manchmal funktionieren die typischen Behandlungen für männliche Hefe-Infektion nicht wie erwartet oder Hefe-Infektionen wiederholen häufig. In solch einem Fall kann ein Mann gut tun, um verschreibungspflichtige Medikamente von seinem Arzt zu suchen. Wenn ein Mann wiederholte Fälle von männlicher Hefe-Infektion erlebt hat, kann er sich auch einer Prüfung unterziehen, um einen zugrunde liegenden Zustand wie Diabetes auszuschließen.