Was sind die besten Tipps für die Wurzelkanalwiederherstellung?

Ein Wurzelkanal ist ein zahnärztliches Verfahren, das verwendet wird, um einen Zahn zu retten, der ernsthaft verfallen oder stark infiziert wurde. In diesem Verfahren werden der Zellstoff des Zahnes sowie die beschädigten Nerven und Bakterien oder andere Trümmer aus dem Zahn entfernt. Wurzelkanalwiederherstellung kann von einigen Tagen bis zu einigen Wochen variieren, abhängig von der individuellen Situation. Einige der besten Tipps für die Erholung gehören genau nach den Anweisungen des Zahnarztes, mit over-the-counter oder verschreibungspflichtige Schmerzmittel, und Vermeidung von Kauen auf der Seite des Mundes, wo der Wurzelkanal durchgeführt wurde.

Während es möglich ist, einen Wurzelkanal in einem zahnärztlichen Besuch zu haben, haben Patienten, die mit dieser Behandlungsform am meisten Erfolg haben, den Zahnarzt nicht. Die meisten Wurzelkanäle erfordern mindestens zwei getrennte Besuche beim Zahnarzt. Beim ersten Besuch wird üblicherweise eine temporäre Krone angewendet, um den Zahn vor zusätzlichen Verletzungen zu schützen, bis eine permanente Krone für den einzelnen Patienten individuell angefertigt wird. Diejenigen, die diese Prozedur bei zwei oder mehr Besuchen durchgeführt haben, haben oft eine kürzere Wurzelkanal-Erholungszeit.

Sobald die Anästhesie aus dem Verfahren abnimmt, erleben viele Patienten leichte bis mäßige Schmerzen. Aus diesem Grund beinhaltet die Wurzelkanal-Wiederherstellung oft die Verwendung von Schmerzmittel. Over-the-counter Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Acetaminophen sind oft ausreichend, obwohl stärkere Schmerzmittel manchmal für die ersten paar Tage nach dem Verfahren vorgeschrieben werden können. Wenn ein Antibiotikum verschrieben wird, ist es wichtig, alle Medikamente zu beenden, und es sollte genau genommen werden, wie vom Zahnarzt vorgeschrieben.

Bestimmte Kautionsvorkehrungen sollten während der Wurzelkanal-Erholungsphase eingenommen werden. Wenn eine vorübergehende Füllung oder Krone verwendet wird, ist es wichtig, das Kauen auf der Seite des Mundes des betroffenen Zahnes zu vermeiden, bis die permanente Krone platziert ist. Dies hilft, mögliche Komplikationen wie einen gebrochenen Zahn zu vermeiden. Das Wurzelkanalverfahren neigt dazu, dass der betroffene Zahn spröder wird als normal, so dass es relativ einfach ist, weitere Schäden und erhöhte Schmerzen zu verursachen.

Wurzelkanäle haben eine ziemlich hohe Erfolgsquote, obwohl mögliche Komplikationen auftreten können. In einigen Fällen kann der Zahnarzt versehentlich den Zahn während des Eingriffs beschädigen. In anderen Fällen kann der Wurzelkanal fehlschlagen Wenn der Schmerz schwer wird oder nicht innerhalb von wenigen Tagen nach dem Eingriff verschwindet, sollte der Zahnarzt zur weiteren Auswertung konsultiert werden. Wenn der Zahn ungewöhnlich empfindlich auf kalte Temperaturen ist, muss der Zahn extrahiert werden.