Was sind die häufigsten Ursachen für braunen Eiter?

Brown Eiter ist das Ergebnis einer bakteriellen Infektion. Diese Infektionen und der braune Eiter, die sie begleiten, können als Reaktion auf eine infizierte chirurgische Wunde, ein Kochen oder Karbunkel und ein Zahnabszess auftreten. Typischerweise sind Infektionen, die braunen Eiter produzieren, schmerzhaft und erzeugen in der Regel auch andere Symptome. Symptome, die mit einer eitrigen oder eiterhaltigen Infektion verbunden sind, sind Schmerzen, Entzündungen, Rötungen und eine Erhöhung der Temperatur über die Stelle. Darüber hinaus können Fieber, Schüttelfrost, Körper Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen auch auftreten, als Reaktion auf eine systemische Infektion.

Obwohl eine Infektion braunen Eiter verursachen kann, kann die Farbe des Eiters auch ein gelbes oder weißes Aussehen annehmen oder sogar rot aussehen. Wenn dies geschieht, ist es in der Regel das Ergebnis einer Kombination von Blut und Eiter. Außerdem kann Eiter grün oder gar schwarz sein. Ein infizierter Bereich, der von Eiter betroffen ist, sollte niemals vom Patienten gestört werden und sollte nur von einem Gesundheitsdienstleister behandelt werden. Patienten sollten nicht versuchen, den Eiter aus einer Wunde zu quetschen, weil dies die Infektion verschärfen oder die Infektion auf andere Körperteile ausbreiten könnte.

Ein Zahnabszess verursacht in der Regel quälenden Schmerzen und kann von Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen oder Gesichtsschmerzen begleitet werden. Darüber hinaus können auch Gesichtsschwellungen, Taubheitsgefühl und ein schlechter Geschmack im Mund auftreten. Ein Zahnabszess muss sofort behandelt werden, um das Verschlucken von infiziertem Eiter zu vermeiden und möglicherweise eine Blutinfektion zu verursachen. Die Behandlung für einen abszessierten Zahn umfasst im Allgemeinen Antibiotika und in einigen Fällen die Extraktion des Zahnes. Orale Infektionen können schnell zu systemischen Infektionen und wird sofortige Intervention und Behandlung, um das Risiko von Komplikationen zu vermeiden.

Wenn tiefe Gewebeinfektionen auftreten, muss der Gesundheitsdienstleister die Wunde sorgfältig reinigen und ihn mit einer speziellen antibakteriellen Lösung bewässern, um die Bakterienzahl zu verringern. Darüber hinaus können topische antibiotische Salben und häufige Verbandveränderungen erforderlich sein, um eine weitere Eiterbildung zu vermeiden. Infektionen, die reichliche Mengen an braunem Eiter produzieren, müssen in einem Krankenhaus mit intravenösen Antibiotika behandelt werden, und bestimmte schwere Infektionen können eine Operation erfordern. Kleine Eiter produzierende Infektionen, wie sie durch eingewachsene Zehennägel verursacht werden, können mit warmen Fußrücken und Over-the-Counter-Antibiotika-Salben behandelt werden.