Was sind die häufigsten Ursachen für Dickdarmschmerzen?

Dickdarm Schmerzen wird oft durch eine Darm-Obstruktion, Darm-Polypen oder Morbus Crohn verursacht. Jeder von diesen beeinflussen verschiedene Teile des Dickdarms, aber der Schmerz ist oft im Bauchbereich lokalisiert. Die verschiedenen Symptome, die jede dieser Krankheiten und Zustände begleiten, können dazu beitragen, zu unterscheiden, welche eine Person leidet. Alle diese Ursachen erfordern ärztliche Hilfe wegen des Krebsrisikos und anderer schwerer Krankheiten. Die Behandlungen reichen oft von Medikamenten bis hin zu kleinen Operationen, und es gibt natürliche Heilmittel zu helfen, Symptome zu lindern.

Darm-Obstruktion ist eine häufige Ursache für Dickdarm Schmerzen. Einige der Symptome sind Bauchschmerzen, Verstopfung und manchmal rektale Blutungen. Die drei Hauptursachen der Darmverschluss sind Darmkrebs, Volvulus und Divertikelkrankheit. Volvulus ist die Verdrehung des Darms, der eine geschlossene Schleife bildet. Divertikuläre Erkrankung ist, wenn Beutel, genannt Divertikel, die den Dickdarm umgeben, verengen und den Durchgang zu eng machen.

Eine weitere häufige Ursache für Schmerzen im Dickdarm sind Darmpolypen, die Auswüchse der Auskleidung des Darmtraktes sind. Es ist üblich bei vielen Einzelpersonen, vor allem diejenigen, die im Alter von 50 und älter sind. Einzelpersonen mit Darmpolypen sind in Gefahr, Darmkrebs zu entwickeln und müssen oft Labortests durchführen, um sicherzustellen, dass es kein Krebs vorhanden ist. Polypen, die größer als 0,39 Zoll (1 cm) sind, sind ein potentielles Zeichen von Krebs. Rektale Blutungen sind oft das häufigste Zeichen, dass es Polypen im Dickdarm gibt.

Morbus Crohn ist die Entzündung der Därme, die oft zu Geschwüren führt. Einzelpersonen mit Morbus Crohn erleben oft Dickdarmschmerzen, und die Krankheit konzentriert sich am Anfang des Dickdarms. Es gibt keine bekannte Ursache dafür, aber es ist oft erblich. Einige der Symptome sind Magenschmerzen, Durchfall und schneller Gewichtsverlust. Einzelpersonen, die ein Fieber, einen schwachen Puls oder schwere Magenschmerzen erleben, werden oft empfohlen, sofortige ärztliche Betreuung zu suchen.

Eine Behandlung für Dickdarmschmerzen ist entzündungshemmende Medikamente, die den Schmerz lindern können, wenn die Entzündung reduziert wird. Analgetika sind Medikamente, die auf Schmerzlinderung konzentrieren. Einige natürliche Heilmittel beinhalten ein warmes Bad und Massagen, um leichte Symptome zu überwinden. Eine Koloskopie wird oft bei Patienten mit Polypen empfohlen, und während dieser Prozedur können die Polypen aus dem Dickdarm mit einer Elektrokauter-Snare oder Biopsie-Pinzette entfernt werden. Die Patienten werden oft bei einigen Verfahren zur Entfernung von Polypen betäubt.