Was sind die häufigsten Ursachen für einen wunden Uterus?

Einige der häufigsten Ursachen für eine Wunde Uterus gehören Uterusmyomen, Menstruation und Uterus oder vaginale Infektion. Viele Studien zeigen, dass die Menopause auch mit Uterusschmerzen und Schmerzen verbunden sein könnte. Schwere und anhaltende Inzidenz dieser Art von Schmerzen sollte vermutlich auf einen Gynäkologen zur Behandlung hingewiesen werden.

Uterusmyomen sind nicht-krebsartige Tumore, die in der Auskleidung des Uterus wachsen. In vielen Fällen verursachen die Tumoren keine übermäßigen Schmerzen und können nicht einmal eine Behandlung erfordern. Manche Frauen leiden unter Schmerzen und Schmerzen als Folge von Uterusmyomen. Für diese Frauen können Medikamente verschrieben werden, um die Größe der Tumore zu verringern, aber im Extremfall ist eine chirurgische Entfernung notwendig.

Uterus und vaginale Infektionen sind zwei der häufigsten Ursachen für eine Wunde Uterus. Die meiste Zeit werden diese Infektionen durch Ungleichgewichte im normalen Bakteriengehalt der Vagina und des Uterus verursacht. Frauen, die schwanger sind, die auch mehrere Sexualpartner haben, gelten als höheres Risiko für die Entwicklung dieser bakteriellen Infektionen. Darüber hinaus wurden uterine Infektionen mit der Verwendung von intrauterinen Geräten (IUDs) als Methoden zur Geburtenkontrolle verknüpft. In den meisten Fällen können bakterielle Infektionen durch antibiotische Medikamente aufgeklärt werden.

Frauen, die sich über eine wunde Gebärmutter während der Menstruation beklagen, können unter einer Bedingung wie Dysmenorrhoe leiden. Die genaue Ursache der Dysmenorrhoe ist unbekannt, aber einige Forschung scheint zu suggerieren, dass es das Ergebnis von hormonellen Ungleichgewichten sein könnte. In einigen Fällen ist der mit Dysmenorrhoe verbundene Schmerz mit der Anwendung von Heizkissen auf den Beckenbereich und regelmäßigen Verbrauch von warmen Flüssigkeiten beherrschbar. Ärzte verschreiben gelegentlich Antiphlogistika und Schmerzmittel für Frauen, die an einer schweren Dysmenorrhoe leiden.

Eine wunde Uterus könnte auch mit der Menopause assoziiert werden. Die meiste Zeit ist der Schmerz das Ergebnis der Schwellung des Uterusgewebes, was eine normale Nebenwirkung der Menopause ist. Für die meisten Frauen ist die Schmerzen überschaubar und erfordert keine medizinische Behandlung. Wenn diese Schmerzen im Zusammenhang mit der Menopause, ist es in der Regel eine seltene und vorübergehende Zustand.

Manchmal kann eine wunde Gebärmutter ein ernstes Problem zeigen. Obwohl es selten ist, kann Gebärmutterhalskrebs zu Schmerzen im Uterus und der Vagina führen. Das Risiko einer uterinen Schmerzen, die das Ergebnis einer ernsten Erkrankung ist, ist schlank, aber Frauen, die an dieser Art von Schmerzen leiden, sollten ihre Gynäkologen wahrscheinlich für vollständige Untersuchungen sehen. Dies wäre besonders wahr, wenn es andere Familienmitglieder gäbe, die Eierstockkrebs hatten, weil es oft genetisch in der Natur ist.