Was sind die verschiedenen Arten von Schilddrüsen-Blut-Tests?

Die drei Arten von Schilddrüsen-Blut-Tests sind die totale Thyroxin-Test, die freie Thyroxin-Test und die Triiodthyronin-Test. Jeder dieser Tests kann bestimmen, ob die Schilddrüse die entsprechende Anzahl von Hormonen im Körper freisetzt. Die Blutuntersuchungen können auch verwendet werden, um zu überwachen, ob ein Schilddrüsenbehandlungsplan funktioniert und kann ein erster Schritt zur Bestimmung, ob Schilddrüsenerkrankungen oder Störungen vorhanden sind.

Die Schilddrüse befindet sich vor der Trachea oder der Luftröhre und unterhalb der Stimmbox. Jod aus der Nahrung wird verwendet, um Hormone namens Thyroxin und Triiodthyronin, auch bekannt als T4 und T3, zu machen. Die Schilddrüse speichert und gibt diese Hormone frei, wie der Körper sie braucht.

Schilddrüsen-Blutuntersuchungen bei Erwachsenen sind wichtig, weil die Schilddrüse die Hormone produziert, die den Stoffwechsel des Körpers regulieren. Bei Säuglingen hilft die Schilddrüse bei der Entwicklung des Gehirns. Es wird oft empfohlen, dass die Schilddrüsenfunktion in Babys getestet wird, da Defizite zu geistiger Behinderung führen können. Bei älteren Kindern hilft die Schilddrüse, das normale Wachstum zu regulieren.

Wenn die Blutuntersuchungen hohe Hormonspiegel in der Schilddrüse bestimmen, kann es ein Hinweis auf einen Kropf, abnorme Wucherungen oder Knötchen an der Schilddrüse, Graves ‘Krankheit oder Thyreoiditis sein. Niedrige Werte der Schilddrüsenhormone können Hypophysenerkrankungen, Thyreoiditis oder Schädigung der Schilddrüse von der Operation anzeigen. Wenn einer dieser Indikatoren vorhanden ist, kann ein Arzt weitere Tests empfehlen oder verschreibungspflichtige Medikamente vorschreiben.

Es gibt wenig bis kein Risiko mit Schilddrüsen-Blut-Tests verbunden. Die größte Unbequemlichkeit ist in der Regel eine kleine Prellung oder Zärtlichkeit an der Stelle, wo die Nadel in die Haut eindringt. Wenn die Fläche geschwollen wird, wird eine warme Kompresse in der Regel jede Schwellung lindern. Blutungsstörungen können manchmal ein Problem mit der Gerinnung nach der Blutprobe darstellen.

Schilddrüsen-Blutuntersuchungen zeigen erhöhte Schilddrüsenhormone bei Hyperthyreose. Andere Symptome können dünneres Haar, eine schnelle Herzfrequenz, eine vergrößerte Schilddrüse und Augen Schwellungen. Blutuntersuchungen zeigen in der Regel verminderte Schilddrüsenhormonspiegel bei Hypothyreose. Andere mögliche Symptome sind Müdigkeit, trockene Haut und Unverträglichkeit gegenüber Kälte.

Obwohl Schilddrüse Blutuntersuchungen können Hormonspiegel, können sie nicht bestimmen, die Ursache der abnormen Hormonspiegel. Zusätzliche Tests könnten erforderlich sein, um die Ursache zu bestimmen. Dies kann zusätzliche Ultraschalluntersuchungen beinhalten. In einigen Fällen werden zusätzliche Blutuntersuchungen bestellt, um das Vorhandensein von Schilddrüsen-Antikörpern nachzuweisen.