Was sind die Vor-und Nachteile von kolloidalem Silber für Herpes?

Genital-Herpes ist ein sexuell übertragbarer Zustand, der durch das Herpes-Simplex-Virus verursacht wird und Blasen und Wunden im Genitalbereich verursachen kann. Kolloidales Silber ist ein Heilmittel mit Wasser, das mit Silberpartikeln infundiert ist. Es wird verwendet, um Bakterien zu zerstören und das Immunsystem zu stärken und kann auch topisch auf Schnitte und Hautausschläge angewendet werden. Die Verwendung von kolloidalem Silber für Herpes ist immer noch zur Debatte, aber es gibt eine Reihe von Nebenwirkungen, die mit der Verwendung dieser Vorbereitung verbunden sind. Es wird empfohlen, kolloidales Silber unter der Aufsicht eines Arztes zu verwenden.

Langfristige Verwendung von kolloidalem Silber kann manchmal zu Argyrien führen, was eine Bedingung ist, die durch die Exposition gegenüber medizinischen Silberformeln verursacht wird. Wenn dies geschieht, können Silbersalze beginnen, sich in den Augen, Haut und Organen zu bilden und die Haut eine blau-graue Farbe zu machen. Es kann lokalisiert oder verallgemeinert werden und deckt den ganzen Körper ab. Argyria war in der Vergangenheit häufiger, als orale Medikamente mit Silber infundiert wurden. Mit der Verbreitung von Silber enthaltenden Ergänzungen könnte dieser Zustand wieder steigen.

Es gibt keine medizinischen Beweise, die behauptet, dass kolloidales Silber eine wirksame Behandlung sein kann. Einige der Hersteller behaupten, dass die Verwendung von kolloidalem Silber für Herpes eine wirksame Behandlung ist aus der Behauptung, dass es ein natürliches Antibiotikum ist. Es ist beabsichtigt, Bakterien zu beseitigen sowie zu helfen, Infektionen zu verhindern. Auf diese Weise kann es angeblich Bedingungen wie Candida behandeln und reduzieren die Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Herpes. Es soll die Heilungsphase beschleunigen und ist schmerzlos, wenn sie topisch auf die Haut aufgetragen wird.

Manche Menschen sind allergisch gegen Silber und sollten die Lösung überhaupt nicht trinken oder anwenden. Für diejenigen, die Silber tolerieren können, neigt es dazu, sie nicht negativ zu beeinflussen, es sei denn, es wird in großen Mengen über einen Zeitraum von Zeit verbraucht. Einige der Nebenwirkungen der Einnahme von kolloidalem Silber für Herpes auf einer nachhaltigen Basis könnte Hautreizungen, Magenbeschwerden, Müdigkeit und Kopfschmerzen. Ernster sind Krampfanfälle und Nierenkomplikationen.

Andere potenzielle Risiken der Verwendung von kolloidalem Silber für Herpes kann die Wirksamkeit der vorgeschriebenen Medikamente reduziert werden. Dies kann bei bestimmten Antibiotika der Fall sein und ist der Grund dafür, dass es notwendig ist, mit einem Arzt zu konsultieren, wenn man kolloidales Silber als alternative Medikamentenwahl verwendet. Kolloidale Silberprodukte sind in der Regel in Reformhäusern in bestimmten Ländern zur Verfügung, aber es kann illegal für Vermarkter zu tout die Lösung als medizinische Behandlung.